Katholische Landjugend Bewegung Freren

Wir - Die KLJB Freren

 

 

 

KLJB - Was ist das?

Wie könnte man die Katholische Landjugend Bewegung beschreiben?

So distanziert wie das im ersten Augenblick auch aus der Sicht eines modernen Jugendlichen klingt, fasst es doch genau das alles zusammen, was die Landjugend ausmacht.

 

Das „K“ steht für Katholisch. Wieso?

Katholisch nicht nur wegen der Vorbereitung und Teilnahme an Gottesdiensten wie z.B. am Jahresbeginn oder zu Erntedank, sondern auch weil in unserem Verein die Christlichen Grundgedanken von Gemeinschaft, Hilfsbereitschaft und auch Freundschaft eine tragende Rolle spielen.

 

Wofür steht das „L“ bei der KLJB?

Das L steht für Land. Der Landwirtschaft fühlen wir uns besonders verbunden. Das zeigt sich vor Allem bei unserem Erntedankfest, das in jedem Jahr stattfindet und zwei Tage gefeiert wird. Während des Festes wird immer ein plattdeutsches Theaterstück vorgeführt, auch deshalb weil uns der Erhalt dieser Sprache, der Sprache des ländlichen Raumes, sehr am Herzen liegt.

 

Was hat das „J“ auszusagen?

Der dritte Buchstabe ist das J. Es steht für Jugend. Die Förderung von Jugendlichen ist eine primäre Aufgabe für jeden Jugendverband. Durch Fortbildungen, Besichtigungen aber auch durch das einfache Weitergeben von Bräuchen und Traditionen möchten wir unseren Teil dazu beitragen. Natürlich darf bei Jugendlichen auch das Feiern nicht zu kurz kommen.

 

Und das ,,B"?

In dem B für Bewegung finden sich unzählige Freizeitveranstaltungen wieder. Bewegung bedeutet aber auch Arbeit für uns.

 

 

 

Welche Freizeitveranstaltungen gibt es?

Es gibt sportliche Betätigungen wie das wöchentliche Fußballspielen oder Schwimmen, aber auch ruhigere Spieleabende; man trifft sich zu einer kurzen Fahrradtour oder gleich für eine ganze Woche zum Zelten.

 

An welchen arbeitsaufwendigen Aktionen beteiligt ihr euch?

Immer wieder packen wir an. Veranstaltungen wie das Osterfeuer müssen organisiert und aufgebaut werden und bei Arbeiten für die Allgemeinheit wie zum Beispiel auf dem Friedhof oder am Gemeindehaus ist die Landjugend regelmäßig dabei.

 

Durch diese vier Buchstaben, aber besonders durch ihre Mitglieder ist die KLJB schon über Jahrzehnte hinweg fester Bestandteil in der Frerener Gesellschaft.

 

 

 

 

 

Top